Flöten und Harfen im Wechsel

Ein konzertanter Gottesdienst mit Flauto Dolce und der Veeh-Harfengruppe

Flauto Dolce - immer wieder gern gehört
Fotos: Werner Scheer

06.12.2018 / LUDWIGSAU - Immer wieder gern gehört werden die Konzerte der bekannten Kammermusikgruppe "Flauto Dolce" unter der Leitung von Hannelore Scheer. Am 1. Advent begeisterte diese im Rahmen eines konzertanten Gottesdienstes in der Friedloser Kirche. Als Bereicherung und Ergänzung war erstmalig die "Veeh-Harfengruppe" aus Heringen unter der Leitung von Helma Wenzel zu hören.

Mit der "Air und Gavotte" von Johann Sebastian Bach eröffnete die Flötengruppe das Konzert. Mit einer Mischung aus Folksongs, Klassik und Weihnachtsliedern erfüllten die sanften Klänge der Harfen das Gotteshaus. Von der Flötengruppe - mit Klavierbegleitung - waren dann im Wechsel Barockmusik und flotte Tänze aus der "Nussknacker-Suite" zu hören. Rudko Bendik weihte das neu angeschaffte Klavier mit Variationen aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart ein und trug passend zur Jahreszeit "Morgen kommt der Weihnachtsmann" vor.  

Die Liedbeiträge wurden durch Lesungen von Pfarrer Jörg Scheer aufgelockert. Nach dem Segen erklang in dreifacher Ausführung das bekannte Adventslied "Mach hoch die Tür", gespielt zuerst von den Harfen, dann von den Flöten und zuletzt von Lena Henning als Solistin. Abschließend stimmte die ganze Gemeinde ein und bedankte sich mit herzlichem Applaus für dieses außergewöhnliche Konzerterlebnis. (pm / gs) +++