POLIZEIREPORT

Warnung an Beherbergungsbetriebe vor betrügerischer Einmietung


Symbolbild: O|N

06.12.2018 / KREIS FD - Warnung an Beherbergungsbetriebe vor betrügerischer Einmietung

REGION. Mit einer neuen Masche haben bisher unbekannte Täter in den vergangenen Wochen mehrere regionale Hotelbtreiber betrogen und Bargeld, Kreditkartenlesegeräte sowie Fernsehgeräte gestohlen. Erstmals rief Mitte November eine vermutlich männliche Person in mehreren Hotels in Bad Salzschlirf, Alsfeld und Schlitz an. Am ersten Dezemberwochenende war ein Hotelbetreiber in Hilders Ziel des Anrufers. Dabei buchte der Anrufer, offenbar unter Angabe falscher Personalien, jeweils für die kommende Nacht ein Zimmer. Er bat jedoch darum, erst später einchecken zu dürfen (Late-Check-in). Da die ausgewählten regionalen Beherbergungsbetriebe über keinen Nachtbetrieb verfügen, wurde mit dem vermeintlichen Gast ein Schlüsselübergabeort vereinbart. Die böse Überraschung folgte für die Geschädigten am Tag darauf. Der vermeintliche Gast hatte sich mit dem hinterlegten Schlüssel Zutritt verschafft und die Rezeptionsbereiche sowie mehrere Zimmer durchsucht. Dabei stahl er, möglicherweise zusammen mit Komplizen, nicht nur das vorgefundene Bargeld und die Kreditkartenlesegeräte, sondern auch die Flachbildfernsehgeräte aus den Zimmern. Der Schaden beträgt zwischenzeitlich mehrere tausende Euro. Die Kripo Fulda bittet um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die sich zur Nachtzeit, hauptsächlich an den Wochenenden und vornehmlich in der Nähe von Beherbergungsbetrieben in den Gemeinden der Landkreise aufgehalten haben.  Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Werbeplakat angezündet


FULDA. Im Horaser Weg entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (6.12.), ein großflächiges Werbeplakat aus Papierkunststoff. Anschließend zündeten sie dieses gegen 08.40 Uhr an der Bushaltestelle Horaser Brücke an und verschwanden. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Kennzeichen entwendet

KÜNZELL. Unbekannte entwendeten in der Nacht von Dienstag (4.12.) auf Mittwoch (5.12.) die beiden amtlichen Kennzeichenschilder FD-MS 227 eines PKW. Während des Tatzeitraums war dieser auf einem Parkplatz in der Herrmann-Heres Straße abgestellt.

Diesel aus LKW gestohlen

FULDA. Auf dem Gelände einer ehemaligen Kerzenfabrik in der Straße An Vierzehnheiligen brachen Unbekannte in der Nacht von Mittwoch (28.11.) auf Donnerstag (29.11.) den Tankdeckel eines dort geparkten Fahrschul-LKW auf. Anschließend zapften sie etwa 250 Liter Dieselkraftstoff aus diesem ab und verschwanden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 350 Euro.

Täter auf frischer Tat ertappt

PETERSBERG. In eine Wohnung im Ottilienweg brach ein Unbekannter am Mittwoch (5.12.) gegen 17:30 ein. Er entwendete eine Computerplatine sowie eine Kamera samt Speicherkarte. Bei der weiteren Durchsuchung der Wohnung wurde er jedoch vom Mieter ertappt, woraufhin er unerkannt mit seiner Beute flüchtete.

Belästigung

FULDA. In der Leipziger Straße belästigte ein Mann am Mittwoch (5.12.), gegen 15:00 Uhr, zwei Frauen, die zu Fuß auf dem Weg in Richtung Hochschule Fulda unterwegs waren. Er rief ihnen sexuell geprägte anzügliche Bemerkungen zu und rastete verbal völlig aus, nachdem sich die Frauen ihm gegenüber ebenfalls verbal zur Wehr gesetzt hatten. Die beiden Frauen konnten den Täter schließlich auf dem Gelände der Hochschule abschütteln und sich in Sicherheit bringen. Nach Aussagen der Geschädigten liegt das Alter des Mannes zwischen 35 und 45 Jahren. Er ist etwa 170cm groß und trägt kurze dunkle Haare. Er hat einen dunkleren Hautton sowie eine schlanke Statur und spricht Deutsch mit ausländischem Akzent. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

E-Bike Fahrer leichtverletzt

FULDA. Eine Leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 300 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag, dem 04.12.2018, gegen 17.03 Uhr in Fulda in der Straße Fuldaer Weg in Höhe Hausnr. 9. Eine 33-jährige Frau aus Eiterfeld befuhr mit ihrem Pkw, einem VW Golf, den Fuldaer Weg in Fahrtrichtung Horas. Aufgrund stockendem Verkehrs fuhr die 33-Jährige zu diesem Zeitpunkt mit Schrittgeschwindigkeit, als ein 78-jähriger Mann mit seinem E-Bike fahrend den Fuldaer Weg vom rechten Gehweg zum linken Gehweg kreuzte ohne auf den Querverkehr zu achten. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der 78-Jährige Mann, der aus Fulda stammt, zu Fall kam und sich leicht verletzte. Er zog sich leichte Prellungen zu. An dem E-Bike entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Der Pkw der 33-Jährigen blieb unbeschädigt.

Fußgänger angefahren, schwerverletzt

FULDA. Am Mittwoch, dem 05.12.2018, gegen19.20 Uhr, wurde in Fulda in der Christian-Wirthstraße in Höhe Hausnr. 1 durch einen Pkw erfasst und schwer- aber glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt. Ein 30-jähriger Mann aus Petersberg wollte mit seinem Pkw, einem Skoda 5er Limousine, von dem A&S Firmengelände in Richtung der Christian-Wirth-Str. herausfahren. Hierbei jedoch übersah er im weiteren Verlauf einen 46-Jährigen Mann aus Fulda, der auf dem Gehweg aus Richtung Kohlhäuser kommend in Richtung Christian-Wirth-Str. zu Fuß unterwegs war.  Der Skoda-Fahrer erfasste mit der vorderen Front den Fußgänger, wodurch dieser schwerverletzt wurde. Mit starken Schmerzen der unteren Extremitäten wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Der Unfallverursacher kam mit dem Schrecken davon. An dem Skoda entstand keinerlei Sachschaden.

Leichter Zusammenstoß mit Linienbus


PETERSBERG. Zu einem leichten Zusammenstoß mit einem Linienbus und einem Gesamtsachschaden in Höhe von 2.500 Euro kam es am Dienstag, dem 04.12.2018, gg. 14.45 Uhr in Petersberg, Justus-Liebig-Str. 1. Der 60-jährige Fahrer eines Linienbus der Rhön-Energie GmbH wollte an der Bushaltestelle der Justus-Liebig-Str. auf die Fahrbahn auffahren, als ein Pkw, Mazda MX 5, aus Richtung Danziger Straße kommend in Richtung Ignaz-Komp-Str. auf gleicher Höhe des ausfahrenden Lienienbusses fuhr. Dabei kam zum Zusammenstoß zwischen den Linienbus und dem Pkw. Glücklicherweise wurden weder die Fahrerin des Mazda MX 5, eine 60 jährige Frau aus Fulda, noch der Busfahrer oder seine Fahrgäste, die jedoch bei Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle bereits durch einen anderen Linienbus abgeholt wurden, verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. +++